Seite wählen

Solo Tango Orquesta mit Walter „Chino“ Laborde

Das Quartett aus Moskau gilt seit Jahren als eines der weltweit führenden Tangoensembles mit der für ein Quartett typischen Besetzung mit Bandoneon, Violine, Klavier und Kontrabass. Ihnen ist als Europäer gelungen, was sonst in Buenos Aires nur einheimischen Musikgruppen vorbehalten ist: Sie wurden bei ihren Auftritten dort frenetisch bejubelt. Ein Ritterschlag für Tangomusiker! Wiederholt waren sie zu Gast beim Tangofestival Innsbruck und begeisterten das Publikum. Sie sind immer für Überraschungen gut, bei ihrem letzten Innsbrucker Auftritt mit Interpretationen von Tschaikowsky und Rachmaninov, bei diesem Festival in Begleitung des charismatischen Sängers Chino Laborde, einem der angesagtesten Tangosänger in Buenos Aires. Manche kennen ihn als Sänger im Film „Mittsommernachtstango“, der mit seinem Partner Dipi Kvitko durch Finnland reist, um dem Gerücht auf den Grund zu gehen, dass der Tango in Finnland erfunden wurde.

http://stango.ru